Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Frage

Subject 28 Aug 2009 21:47 #1

Danke für die Tips! Wenn ich was gefunden haben sollte, werde ich berichten!

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 16:34 #2

Hallo Mathias,

das brauchst Du bei dem nicht. Der hat in Serienausstattung einen Durchschnittsverbrauch von 3,5 l Diesel/100 km. Ich glaub sogar, die Reifen sind im Format 145R13. Noch schmaler sind nur noch Tretroller Reifen. Für das ganze Umbaugeld kannst Du den AX Diesel Jahre tanken. Such Dir lieber einen guten AX Diesel. Achte dabei aber unbedingt auf Rost an der Hinterachsaufnahme! Wenn das morsch ist, lohnt sich alles nicht mehr. Die Reparatur dort ist wirklich aufwändig!
Meine Tochter hatte einen AX teen mit 60 PS Benzin Motor. Den hab ich von Dorfen nach Frankfurt mit immer 150 gefahren (er ging fast 170). Verbrauch 5,8 l Super/100km. Billiger ist wirklich nur noch ein Fahrrad. Aber das ist im Regen schlechter.
Ach ja, bei dem AX meiner Tochter war genau die Hinterachsaufnahme durch. Deshalb ist sie auf den Twingo umgestiegen. Der verbraucht allerdings über 6 l Super/100km.


Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Suche

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 15:22 #3

Helge postete
vergiss den Saxo. Nimm einen AX Diesel.

Das hatte ich ursprünglich überlegt. Ich dachte, der Saxo wäre noch etwas windschnittiger... den AX kann man ja auch noch tieferlegen, Eco-Reifen drauf, Enten-Sitze rein...

M. ;-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 12:41 #4

...der SM ist ja auch nicht mein Alltagsgefährt, und im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dieser Baujahre vermutlich immer noch einer der sichereren. Wenn ich mir da den TR6 anschaue :(, der hat dafür aber jede Menge aktive Sicherheit (Vulgo Fluchtpotential durch Leistung und wenig Gewicht)

Happy Day

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 12:07 #5

Helge postete
Hallo Achim,

das klingt gut. Aber mal ehrlich: der SM hat auch kein hervorragendes Crashverhalten... Wenn Du das willst, kommst Du nicht um einen Mercedes herum. Oder eben ein anderes neues Auto. Vielleicht dieses Renault Coupé (Avantime?).
Viele Grüße
Helge

Wie bitte ????

Wir wollen doch mal festhalten, dass das sicherste Auto Europas ein Citroen ist, während der beste Mercedes irgendwo bei Platz 23 (!!) rumgurkt.

Da sieht man mal wieder, dass der gelogene Mercedes-Hype sogar bei Citroen-Fans funktioniert...

Gruß,
Ekki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 11:34 #6

genau, helge, der ax war DAS 3l auto. ich empfehle die diesel version "teen". bin jahrelang saxo gefahren, mannheim- frankfurt am main, 200km am tag, 5 tage die woche plus was sonst noch so angefallen ist. einmal in der woche volltanken hat schon was!!

ich glaube, da brauchst du die modifikationen gar nicht mathias!

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 10:52 #7

Achim postete
...was ein wenig gegen den Saxo spricht, ist sein Crashverhalten. Das liegt wohl noch auf Entenniveau.
Seit unverschuldet an meinem Alltagsauto (Vel Satis) mittlerweile 2 andere Autos (Focus, Subaru) mit Totalschaden zerschellt sind, habe ich zu größeren Autos ein echt entspanntes Verhältnis, Verbrauch hin oder her...

Happy Day

Achim

Hallo Achim,

das klingt gut. Aber mal ehrlich: der SM hat auch kein hervorragendes Crashverhalten... Wenn Du das willst, kommst Du nicht um einen Mercedes herum. Oder eben ein anderes neues Auto. Vielleicht dieses Renault Coupé (Avantime?).


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 10:50 #8

Hallo Mathias,

vergiss den Saxo. Nimm einen AX Diesel. Der hat den von Dir angestrebten Verbrauch in Serienausstattung. Einigermaßen bequem ist er auch noch.


Liebe Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 10:42 #9

...was ein wenig gegen den Saxo spricht, ist sein Crashverhalten. Das liegt wohl noch auf Entenniveau.
Seit unverschuldet an meinem Alltagsauto (Vel Satis) mittlerweile 2 andere Autos (Focus, Subaru) mit Totalschaden zerschellt sind, habe ich zu größeren Autos ein echt entspanntes Verhältnis, Verbrauch hin oder her...

Happy Day

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 10:37 #10

Moin,
ich find´s stark, auch wenn ich gar nicht so genau weiss, wie ein Saxo aussieht. Bestimmt würde der MaTHhias das mit <3l/100km hinbekommen.

Das ist echt super an dem Forum hier, wo kriegt man das schon zu sehen in welchem anderen Forum: fietsbaks und amoritz mit tobias-add-ons und dyane und delorean und SOEG-elektro-Spass-gokart und gunther-trucks. Soll ich mal ein Foto von meinem XT500-ratbike machen? Das ist auch sustainable.

Hach, ich muss endlich mal in ein C-Klasse-Forum reingucken, ob die auch so eine Bandbreite haben.

J.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 08:40 #11

Naja, klar ist Fahrradfahren schon auch toll, aber halt mit zwei Kleinkindern nicht immer so praktikabel trotz Bakfiets von der fietsfabriek.nl ...



Ich fände es auch einfach reizvoll, ob man tatsächlich ein 15 Jahre altes Alltagsauto noch deutlich unter die 3 Liter Grenze bringt, DAS wäre das reale Sparmobil, mit einer Umweltbilanz, die kein Toyota Prius in den nächsten 50 Jahren je erreicht...

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 05:25 #12

Also ich möchte nicht verständnislos wirken, aber vielleicht ist die Frage erlaubt, mit welchem Effekt du rechnest? Ist das sportlicher Ehrgeiz, oder sollen sich die Modifikationen tatsächlich rechen? Mein Tipp ist: ab und zu mal Fahrrad fahren - das senkt den persönlichen Flottenverbrauch ganz extrem. Ich selbst bin schon fast bei 0 angekommen …

Ich weiß, das ist auch kein Vorbild, aber Saxo modifizieren hört sich nach Übersprungshandlung an.

Viele Grüße
Jan
  • Jan Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 28 Aug 2009 00:00 #13

Ich bin im Urlaub den Saxo 1,5 D von meinem Schwiegervater gefahren... 5 l in der Stadt, 3,1 l Autobahn... eine andere Welt im Vergleich zu meinem 3,0 V6 XM...

Ich denke, ich werde da für den Allteag auch umsatteln. Ein paar Verfeinerungen wären interessant:

Ich denke daran, einen Saxo 1,5 D etwas zu modifizieren bezüglich Verbrauch... Gibt es ein qualitativ akzeptables Eco-Chip-Tuning? Wie dünne Reifen kann man montieren anstatt der 165er? Hat jemand 155er oder gar 145er eingetragen?
Was für Möglichkeiten der Fahrwerksabsenkung mit noch akzeptablem Komfort (progressiv) gibt es?
Wo bekommt man Sport-Außenspiegel und einen Dachkantenspoiler (bringt der überhaupt was?)?
Kann man innen alles rausschmeißen und 2CV-Sitzgarnitur aufs nackte Blech montieren, und das noch TÜV-tauglich???

Ich freue mich aus Antworten/Tips,

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1