Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Frage

Subject 22 Sep 2009 11:18 #21

Guten Morgen,
es ging um die lustigen Bilder. Sei's drum! :D
Mercedesfahrer wollen immer hoch hinaus:


Wieso fahren eigentlich so viele der sogenannten "Beschützer" von "Pferdchen" und Freunde von Halallleder die Marke mit dem Stern?
Nennt man das Zielgruppenoptimiert?

MERCEDES
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Presse-Information
01. April 2009
MERCEDES Programm zielgruppen-optimiert

München. Seit März 2005 führt MERCEDES ständig Umfragen unter seinen Kunden durch. Aufgrund der Auswertung und Aktualisierung des empirischen Materials wird MERCEDES künftig versuchen, stärker auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen.
Folgende Neuerungen gibt es deshalb ab sofort im MERCEDES Programm:

Der neue MERCEDES wird jetzt serienmäßig mit doppeltem Dönerhalter ausgerüstet.
Die Sitze beim MERCEDES können wahlweise mit Hallall-Lamm-Leder oder Feinripp-Muscleshirt-Stoff bezogen werden.
Die Bedienungsanleitung eines jeden MERCEDES besteht fortan komplett aus
Bildern.
Die Kopfstützen aller MERCEDES sind Haargel abweisend und besitzen speziell
ausgeformte Turban-Mulden.
Zusätzlich zu den geschwärzten Scheinwerfergläsern kann man beim MERCEDES
ab sofort auch geschwärzte Tachoanzeigen und geschwärzte Innenraumleuchten bestellen.

Eine Zusatzsteuerung in der Motor-Elektronik der neuen sorgt nun dafür,
dass der Motor im Stand an der Ampel immer rhythmisch bis an den
Drehzahlbegrenzer gedreht wird.

Alle MERCEDES-Radios laufen nun automatisch immer auf höchster Lautstärke.

Alle MERCEDES-Radios besitzen neuerdings zusätzlich zu den üblichen
Raumklang-Einstellungen "Konzertsaal, Eckkneipe, Dorfdisco, Jugendtreff" die
Einstellungen "Basar-Chaos" und "Moschee-Muezzin".

Fährt der MERCEDES schneller als 100 km/h, werden automatisch Fernlicht und
Blinker links aktiviert.

Die Fußmatten liefert MERCEDES nun wahlweise auch im Orientteppich-Look aus.

Die neue Reihe von MERCEDES kann fortan individuell finanziert werden: z.B. mit
Schmuck, Teppichen, Kamelen, Schafen, Wüstenzelten und Wassersäcken.

In die Endrohre der Auspuffanlage aller MERCEDES werden 500-Watt-Verstärker
eingebaut, damit auch der kleinste Gasstoß bei den Passanten richtig zur
Geltung kommt.

Als besonderes Extra bietet MERCEDES allen Fahrern ab sofort eine Airbrush-
Lackierung auf der Motorhaube an.Verfügbare Motive: "Mekka bei
Nacht","Sturm auf die Kaufhalle" und "Kaftan-Mama mit AK-47".

In allen MERCEDES-Werbeprospekten sitzen die Frauen jetzt grundsätzlich hinten
und tragen Kopftuch.

Ein neuer Knopf ziert die Lenkradmitte des neuen Modell's; wenn man ihn
drückt, unterbricht man kurzzeitig die Hupe.

Mit dem aktuellen Modell stellt MERCEDES eine weitere technische Neuerung vor: Das
binäre Gaspedal. Es kennt zwei Zustände: Unberührt / Bodenblech.
:D Ulli :D
  • name
  • Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 22 Sep 2009 07:28 #22

Tobias postete
Die spießigen und selbstverliebten Insassen kann man auch Käufer nennen. Oder einfach: Markt. Erfolgreiche Marktwirtschaft ist übrigens immer von mehrheitlichem Verhalten geprägt und einem gleichzeitig vereinzelt gegenüberstehenden nischenhaften Kuliviertheitsanspruch.

Ob der Mengenmarkt immer doof ist, weil er sich im Rudel bewegt, mag beurteilen, wer auf der Anhöhe stilsicherer Entscheidungen sitzt. Zum Feindbild sollte man einfache Bauch- und Herzkäufer deswegen nicht erklären, sind auch nur Menschen.

Dem Daimler, wie der Schwabe sagt, Kulturlosigkeit abzusprechen, ist allerdings ein gewagtes PostulaT.

Es gibt sicherlich viele Beispiele dafür, daß der Mengenmarkt doof ist (Bild-Zeitung, VW-Golf....). Wir verhalten uns doch in 90 % aller unserer Handlungen wie die Lemminge. Was gesellschaftspolitisch nicht das schlechteste ist, da wir sonst hier Zustände hätten wie bei den Neandertalern. Warum sollte dies beim Autokauf anders sein.

Man sollte in seine Überlegungen einbeziehen, daß hier im Forum nur Autoverrückte posten. Wir interessieren uns für Autos und deren Technik. Es gibt aber außerhalb dieses virtuellen Raumes auch Leute, die das Auto als Transportmitel verstehen. Denen ist es völlig egal, wie es aussieht, welche Technik dahinter steckt oder wer sein Emblem vorne draufgemacht hat. Daher ist man als Automobilhersteller doch erfolgreich, wenn man keine 4,5 Milliarden vom Staat oder eine Abwrackprämie benötigt, um die nächsten zwei Jahre zu überleben. Und das hat Mercedes nun mal geschafft (glaube ich jedenfalls, da man nichts von einer Pleite bei denen hört).

Und das die technisch seit Bestehen der Firma was drauf haben, wird hier wohl auch keiner ernsthaft bestreiten wollen.

Mir gefallen die Autos von denen zum Großteil auch nicht. Das kann ich aber von fast allen Massenherstellern sagen (incl. Citroen).

Wie schon in einem Post gesagt wurde, ist Sticheln gegen die Anderen ja das Schönste. Aber ich glaube, daß in einem Mercedes-Forum noch nicht mal gegen Citroen gestichelt wird, weil denen diese Marke total egal ist.

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 22 Sep 2009 07:11 #23

Die Veteranenscheune postete


Beispiel :
"Gestern haben WIR gewonnen !!!"

Ist ja toll.

Der selbe Mensch drei Wochen später :
" was haben DIE für einen sch... gespielt !!"

Ach so.
Wenn WIR gewinnen ist alles gut.

Wenn DIE verlieren kann ich ja nichts dafür....

Nur mal so zum Nachdenken..........

Gibt es in den besten Familien:

"Meine Tochter hat eine eins in Mathe"
"Dein Sohn hat die Scheibe eingeschlagen"
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 23:51 #24

Die spießigen und selbstverliebten Insassen kann man auch Käufer nennen. Oder einfach: Markt. Erfolgreiche Marktwirtschaft ist übrigens immer von mehrheitlichem Verhalten geprägt und einem gleichzeitig vereinzelt gegenüberstehenden nischenhaften Kuliviertheitsanspruch.

Ob der Mengenmarkt immer doof ist, weil er sich im Rudel bewegt, mag beurteilen, wer auf der Anhöhe stilsicherer Entscheidungen sitzt. Zum Feindbild sollte man einfache Bauch- und Herzkäufer deswegen nicht erklären, sind auch nur Menschen.

Dem Daimler, wie der Schwabe sagt, Kulturlosigkeit abzusprechen, ist allerdings ein gewagtes PostulaT.
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 21:21 #25

P.Biehl postete
Erfolgreich heißt nicht immer gut. Meistens ist das mit einem gelungenen Marketing verbunden: VHS war auch nicht besser als Video 2000, der Vertrieb und die Verbreitung waren besser, der Rest nicht.

Gut gebrüllt, Löwe.

Der Käfer war schon 1960 völlig veraltet und wurde trotzdem noch 30 Jahre gebaut. Das erfolgreichste Auto aller Zeiten war gleichzeitig das schlechteste aller Zeiten, als es noch gebaut wurde. Der Spruch "er läuft und läuft und läuft....." hatte keinen realen Hintergrund, aber die dämlichen Käufer haben ihn geglaubt.

Auch Mercedes hat schöne Autos gebaut (ab und zu), auch der neue Retro-SL ist eine Schau, aber hast Du Dir mal die alten Langweiler auf der Retro-Classic angesehen, die Dir (in karierten Klamotten) ständig erzählen, wieviel mehr Wert ihre Karre seit dem Kauf geworden ist? Es sind mehr die spießigen und selbstverliebten Insassen als die Autos selber, die diese Feindbilder entstehen lassen, und natürlich eine Firma, denen egal ist, wie doof ihre Käufer sind, Hauptsache Kohle. Eben keine Kultur, die über das Geldzählen hinausgeht.
Da lobe ich mir doch Citroen, denen war das Geldzählen so egal, dass sie sogar pleite gegangen sind :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 21:01 #26

Also ich hab mal mit CPM+ oder sowas geschafft, aber das ist auch schon länger her.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 20:54 #27

Oh meine Güte, GEM !

Da könnt' ja noch einer Arthur ausgraben, was auch mal ein Betriebssystem war. Vorläufer vom RiscOs. Hülfe. DAS sind wahre Oldies...

Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 20:44 #28

Stephan K. postete
Der Fußballfan will leiden. Nur Höhen sind langweilig.
Aus dem gleichen Grund gibt es ja Leute, die zwischen Ihren Mercedessen auch mal Citroen fahren.;)

Stephan

Das hast Du schön gesagt - und es trifft (auf mich) sogar irgendwie zu!
Mit Fußball hab ich jedoch nix am Hut. Und ich fahre privat keinen Mercedes, sondern XM.
Hatten wir das Stichwort Masochismus schon? :-)

SM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 20:16 #29

Ulli_39 postete
GEM war auch besser als Windows
Ulli

-
kommt drauf an; nicht bei Schneider.
Bei Atari war's gut; hatte das Betriebssystem im ROM
-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 19:13 #30

ZITAT :
" den besten deutschen Fußball "

Ähhmmm.........wie viele Deutsche spielen denn bei den Vereinen die Platz 1 bis 5 belegen.....?

Sorry, bin kein Fußballfan.
Mich irritiert aber häufig was so der ein oder andere von sich gibt.

Beispiel :
"Gestern haben WIR gewonnen !!!"

Ist ja toll.

Der selbe Mensch drei Wochen später :
" was haben DIE für einen sch... gespielt !!"

Ach so.
Wenn WIR gewinnen ist alles gut.

Wenn DIE verlieren kann ich ja nichts dafür....

Nur mal so zum Nachdenken..........
  • Die Veteranenscheune
  • Die Veteranenscheunes Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 266

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 18:18 #31

Andy postete
Ich hasse die Bayern gar nicht! Ist der einzige Fall, wo ich mal für die Roten bin- die aber meist ziemlich schwarz sind. Warum soll ich Fan von Loosern sein, das überlasse ich anderen.

Andreas

Ein Fußballfan denkt nicht ökonomisch. Dann würden ja alle zu den Bayern gehen, da man dort ja nunmal den besten deutschen Fußball für sein Geld bekommt. Der Fußballfan will leiden. Nur Höhen sind langweilig.
Aus dem gleichen Grund gibt es ja Leute, die zwischen Ihren Mercedessen auch mal Citroen fahren.;)

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 15:46 #32

Stephan K. postete

Tobias postete
Die Marke wird ja hier gerne als Feindbild gesehen (warum eigentlich?)

Das ist wie beim Fußball. Alle hassen die Bayern (ich natürlich auch). Aber im Grunde ist es die einzige Mannschaft die wirklich über Jahre erfolgreich ist. Wenn man an der Spitze steht versucht der Neider nunmal diesen mit unsinnigen, an den Haaren herbeigezogenen Argumenten auf sein jämmerlich Niveau herunterzuziehen. Nun sucht mal die Parallelen!!

Stephan

Ich hasse die Bayern gar nicht! Ist der einzige Fall, wo ich mal für die Roten bin- die aber meist ziemlich schwarz sind. Warum soll ich Fan von Loosern sein, das überlasse ich anderen.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 13:55 #33

1. wer oder was sind/ist "die Bayern" (die besten Trainer/Spieler sind immer die Zuschauer)
2. GEM war auch besser als Windows
3. Daimler ist eine exzellente Marke :D
4. Hauptsache es funktioniert


Ulli
  • name
  • Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 13:16 #34

Stephan K. postete

Tobias postete
Die Marke wird ja hier gerne als Feindbild gesehen (warum eigentlich?)

Das ist wie beim Fußball. Alle hassen die Bayern (ich natürlich auch). Aber im Grunde ist es die einzige Mannschaft die wirklich über Jahre erfolgreich ist. Wenn man an der Spitze steht versucht der Neider nunmal diesen mit unsinnigen, an den Haaren herbeigezogenen Argumenten auf sein jämmerlich Niveau herunterzuziehen. Nun sucht mal die Parallelen!!

Stephan

Das hast du klasse gesagt, Stephan! Hut ab.

Aber wenn ich ehrlich bin, ich finde, solche Sticheleien sind das Salz in der Suppe dieses Boards. Und man weiß ja von wem es kommt.


Matthias
  • Matthias Schulze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 12:37 #35

Erfolgreich heißt nicht immer gut. Meistens ist das mit einem gelungenen Marketing verbunden: VHS war auch nicht besser als Video 2000, der Vertrieb und die Verbreitung waren besser, der Rest nicht.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 12:19 #36

Tobias postete
Die Marke wird ja hier gerne als Feindbild gesehen (warum eigentlich?)

Das ist wie beim Fußball. Alle hassen die Bayern (ich natürlich auch). Aber im Grunde ist es die einzige Mannschaft die wirklich über Jahre erfolgreich ist. Wenn man an der Spitze steht versucht der Neider nunmal diesen mit unsinnigen, an den Haaren herbeigezogenen Argumenten auf sein jämmerlich Niveau herunterzuziehen. Nun sucht mal die Parallelen!!

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 11:59 #37

..das ist doch albern.

BrettharT.
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 11:55 #38

Tobias postete
Die Marke wird ja hier gerne als Feindbild gesehen (warum eigentlich?)

Weil sie zu überhöhten Preisen Autos ohne Federung verkaufen. Was allerdings alle anderen deutschen Automobilhersteller auch tun. Daimler steht also nicht allein, sondern in einer Reihe mit Opel, Ford, VW usw.


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 11:31 #39

Die Marke wird ja hier gerne als Feindbild gesehen (warum eigentlich?)

  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 21 Sep 2009 10:11 #40

Hauptsache Stern,


Klima und


Yachtfeeling


Ulli
  • name
  • Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2