Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Frage

Subject 05 Feb 2010 20:32 #1

Rene postete
Wieseo suchst du in USA nach CXen?

Ach man schaut mal so hier und da, und dann kriegt man so interessante Geschichte wie oben.

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 19:41 #2

Sehr interessant, Lutz-Harald, vielen Dank!

Aus Kostengründen eine Handvoll GS günstig an Mitarbeiter verscherbelt - und Jahrzehnte später hat man für ausreichend Verwirrung um angebliche US-Importe gesorgt...

Woher hast Du denn diese detaillierten Kenntnisse, das ist ja toll!

Gruss,
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 17:42 #3

Interessante Hintergrundinfo, L.H. Richter. Ich finde den Wagen bemerkenswert. Der Zustand ist besser als fast alles, was hier angeboten wird.


  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 17:21 #4

John postete
Hatten die US-Versionen des CX (ebenso wie der GS) nicht diese Doppelscheinwerfer auf jeder Seite?

Es gab keine offizielle US-Version von GS oder CX. Citroen hat sich nach dem SM vollständig aus den USA zurückgezogen.
Es gab eine Version für internationale Märkte, die vor allem in verschiedenen Ländern Afrikas und Asiens, aber zeitweilig auch in Kanada angeboten wurde, die immer wieder mal fälschlich als US-Version bezeichnet werden. Dabei gab es für den GS Doppelscheinwerfereinsätze, wie sie im übrigen auch von CIMOS in Jugoslawien in einige Varianten des GS eingebaut wurden. Der CX hatte aber auch in der internationalen Version die normalen Scheinwerfer.

Es gab im Laufe der Zeit mehrere private, kleine Importeure, die versuchten, den CX in den USA zu vermarkten. Die Stückzahlen blieben im zweistelligen Bereich. Am weitesten kam zunächst in den späten 70er Jahren ein kalifornischer Importeur, der einige Serie 1 CX Diesel importierte, Beleuchtung und Stoßstangen wie oben zu sehen umbaute und für einige Zeit einen sehr kleinen Markt fand.
Etwas höhere Stückzahlen erreichte später CX Auto, eine niederländische Firma, die den CX Serie 2 mit den inzwischen als Zubehör erhältlichen Doppelscheinwerfereinsätzen versah, einige andere kleine Modifikationen (die Stoßstangengesetze waren inzwischen abgeschafft) vornahm und die Autos (wegen eines Verbotes von Citroen) nicht als Citroen, sondern als eigene Produkte in den USA verkaufte.

Der GS kam durch Citroen selbst in sehr geringer Stückzahl Anfang der 70er Jahre in die USA. Citroen wollte das Kundeninteresse testen, und stellte bei einigen Händlern neben den frisch auf den Markt gebrachten SM je einen GS in Europa-Ausführung in die Verkaufsräume. Das Echo blieb gering, daher wurden schließlich die erforderlichen Kosten für die Entwicklung einer US-Version mit anderen Stoßstangen und Abgasentgiftung als zu hoch angesehen und das Projekt abgeblasen. Die Handvoll GS wieder zurück nach Europa zu transportieren, wäre zu teuer gewesen, also wurden die Autos sehr billig an Beschäftigte der Händler bzw. des Importeurs abgegeben, die dann (in bestimmten Bundesstaaten) über Einzelzulassungen die Autos fahren konnten.
Ob davon noch ein Exemplar existiert, ist unbekannt.
Die heute in den USA bekannten GS sind als Gebrauchtwagen ins Land gekommen, sei es als Mitbringsel von Soldaten oder Geschäftsleuten, die sie im Ausland gefahren haben, oder neuerdings als Oldtimer.

Lutz-Harald Richter
  • Lutz-Harald Richter
  • Offline
  • Beiträge: 371

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 14:32 #5

John postete
Hatten die US-Versionen des CX (ebenso wie der GS) nicht diese Doppelscheinwerfer auf jeder Seite?

-
nein, seinerzeit bei uns als accessoire zu kaufen
-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 14:02 #6

Wozu die ganze Aufregung, Lampen und Sitze sind doch für kleines Geld zurück zu rüsten? Wenn's nichts Schlimmeres gibt..
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 13:56 #7

Hatten die US-Versionen des CX (ebenso wie der GS) nicht diese Doppelscheinwerfer auf jeder Seite?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 13:44 #8

Andy postete
Für die Scheinwerfer alleine bekäme er richtig Kohle. peugeot 504 Cabrio und Alpine A 310.

Andreas

Die Scheinwerfer sind Standard-Sealed-beam Scheinwerfer in der rechteckigen Ausführung, wie sie ab 1977 als 4.sealed-beam-Variante zulässig waren. Besitzer von Peugeot 504 Cabrio oder Alpine A 310 werden damit wohl kaum etwas anfangen können.
Die äußerlichen Veränderungen waren nun mal erforderlich, um damals das Auto in Kalifornien zulassen zu können. Damit sind sie quasi original und sehr selten. Und sie sind eigentlich noch recht dezent - man vergleiche dies nur mit den Kuhfängerstoßstangen der Mercedes-US-Versionen von W107er SL/SLC www.chooseyouritem.com/autos/photos/6450...edes-Benz.450SLC.jpg
oder W123ern aus der Zeit um 1980. Und das waren werksseitig vorgenommene Änderungen, während hier ein kleiner Importeur ohne Werksunterstützung eine Bastellösung geliefert hat.
Völlig indiskutabel sind nur die brettharten Federkern-Mercedes-Sitze, und dann auch noch Kunstleder in der flaschen Farbe.

Lutz-Harald Richter
  • Lutz-Harald Richter
  • Offline
  • Beiträge: 371

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 10:36 #9

Aber eine tolle Keilriemensammlung hat er im Kofferraum!
  • Jan Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 09:20 #10

MaTHias postete
Schaut euch mal das von vorne an. Da darf man bei der US-Front des SM noch weinen vor Glück, wenn man sie NICHT mag.
Ich persönlich finde sie ja gut, weil anders.
Aber SOWAS ist Vergewaltigung des Geschmacks!

cgi.ebay.com/ebaymotors/Citroen-CITROEN-...fCarsQ5fTrucks#v4-35

M.

Wieseo suchst du in USA nach CXen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 05 Feb 2010 08:21 #11

Für die Scheinwerfer alleine bekäme er richtig Kohle. peugeot 504 Cabrio und Alpine A 310.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 04 Feb 2010 23:41 #12

-
sieht richtig sch....e aus
-

-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 04 Feb 2010 23:33 #13

amerikanisch eben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 04 Feb 2010 23:04 #14

das ist übel. auch die angeblich ach so bequemeren mercedes sitze sehen - auch der farbe wegen - schrecklich aus. der arme wagen!

lg
sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 04 Feb 2010 22:44 #15

Schaut euch mal das von vorne an. Da darf man bei der US-Front des SM noch weinen vor Glück, wenn man sie NICHT mag.
Ich persönlich finde sie ja gut, weil anders.
Aber SOWAS ist Vergewaltigung des Geschmacks!

cgi.ebay.com/ebaymotors/Citroen-CITROEN-...fCarsQ5fTrucks#v4-35

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1