Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Frage

Subject 05 Feb 2013 21:11 #1

Ich war schon siebenmal in Tunesien. Das erste mal 1979. Da war das Land noch freundlich und hilfsbereit. Heute ist das Land durch den Tourismus versaut. Mein Altgeselle lebt in der Nähe von Tunis direkt am Meer. Ich habe ihn zweimal besucht. Er hat eine kleine Garage/Werkstatt und er beliefert die Hotels mit Getränken. Er würde gerne wieder nach Deutschland kommen. Das kann er aber vergessen. Er hat damals die 10000,- DM als Abfindung vom Staat bekommen, damit er in sein Land zurück geht. Was es nicht alles gab!

Das Auto fahren, finde ich immer sehr abenteuerlich da.:D
  • Frank Joh S.
  • Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 03 Feb 2013 22:15 #2

In Ouargla war ich 72. Da konnte man noch in Marokko, Allgerien und Tunesien frei herumfahren. Die Wüste war ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Sobald man irgendwo stehen blieb, hielt ein vorbeifahrendes Fahrzeug an und der Fahrer fragte, ob er helfen kann. Wir hielten mal am Straßenrand, da hat ein entgegenkommender LKW mit rauchenden Reifen eine Vollbremsung hingelegt, der Fahrer sprang aus dem Auto, lief zu uns rüber und fragte, ob alles in Ordnung sei. Beeindruckend.
Nachts bei Vollmond ohne Licht durch eine silber/schwarze Landschaft mit kilometerweiter Sicht. Kann man sich nicht vorstellen, wenn man das nicht selber erlebt hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 03 Feb 2013 20:17 #3

Da muss ich nicht hin!
Sand, Schotter und Idioten habe ich auf jeder Baustelle- dazu muss ich nicht erst nach Nordafrika reisen.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 03 Feb 2013 20:03 #4

Lars postete
...
, haben uns Tunesien Querbeet angeschaut und nachdem wir im CHOTT el DJERID dann über die Salzpiste gebrettert sind und die Längsträger eh nicht mehr die besten waren, musste Kuperdraht her
...

Hallo Lars,

klasse Plädoyer für Algerien/Tunesien! Da bin ich letztes Jahr mit meinen Töchtern gewesen (während hier das SM-Treffen tobte) - heute ist da aber eine deichartige Asphaltstrasse quer durch den Chott el Jerid, siehe Foto.

Offenbar versuchen immer wieder Leute, mit Autos auch quer über den glatten Salzwüstensee zu fahren. Wie ich verstanden habe, geht das nur mit Motorrädern und die Autos sacken früher oder später ein, wenn sie nicht totale Ballonreifen haben. Als wir dort waren, herrschten schattenlose 45°C, da kann man die Lebensfeindlichkeit mit Händen greifen.

Es ist eine traumhafte Gegend und ich kann mich auch dem Reiz des bunten Sandes nicht entziehen. Vielleicht fahre ich nächsten Winter wieder nach Nordafrika, mal sehen. Aber nicht nach Libyen, da sagt man, gibt es momentan wirklich noch zu viele Waffen.

Viele Grüsse,
Jochen



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 02 Feb 2013 09:51 #5

.....es war die Lust, Afrika zu erleben.

Und weshalb nicht standesgemäss in einem Citroen CX...zu zweit sind wir über Genua nach Tunis, haben uns Tunesien Querbeet angeschaut und nachdem wir im CHOTT el DJERID dann über die Salzpiste gebrettert sind und die Längsträger eh nicht mehr die besten waren, musste Kuperdraht her, um sie oben zu halten. Nach drei von insgesamt neun Wochen Afrika kommt man übrigens erst an auf diesem Kontinent, legt seine Uhr ab und liest einen Schmöker an einem Tag.

Nach drei Wochen ging es dann wegen des verstellten Höhenkorekktor wieder zurück nach Tunis zu CITROEN. Ihr glaubt nicht, wie entsetzt der Mechaniker war und nur noch stammelte....la Rui,la Rui. Dann ging es nach Algerien rein und in OUARGLA gab es an einem besonderen Denkmal ein Foto und zwar von einer Wüstenquerung in den 20 er mit Andre Citroen. Und das mit Kettenfarzeug Marke Citroen. Hydropneumtatik gab es damals als Vokabel noch real wohl noch nicht. Weiter im silbernen Break mit blauer Innenaustattung, Kugelaschenbecher!!!!, eine standesgemässe HOGGAR in der Fresse und Mucke ala Melissa Etherrigde, Ledernacken, und David Bowie ging es fast an das bis Hoggar-Gebirge. In der algerischen Sahara war es manchmal so, das es zwischen zwei Häusern/Oasen fast 300 Kilomter lagen und es nur eine Strasse gab und wenn wir anhielten, es dort selbstverständlich war, das andere anhielten, ob man Hilfe brauchte.

Dann auszusteigen, sich im warmen Sand zu wühlen, der in der ganzen Sahara von hellem gelb bis tiefen Rot alle Farben hat und wieder einzusteigen und zu hoffen, der Saugdiesel tut weiter seinen Dienst, das sind Momente, die man nicht vergisst.

Kurz vor IN SALAH haben wir dann kehrt gemacht, Germany ruft, während viele damals mit 504 und sonstigem weiter an die Elfenbeinküste gefahren sind, um dort die Kisten zu verkaufen.


Heil zu Hause angekommen und sich der 750 Kilo entledigt und einem Durchschnitsverbrauch von 7 Litern, hat der Wagen hinten die Grätsche gemacht, wanderte auf den Schrott, wobei der Motor dann noch wieder in einem braunen 79 er Prestige seinen Dienst versah.

Also, der Wagen ist und bleibt der Wahnsinn...anders als der....wie hiess er noch...aber genauso fantastisch! Und eine Tour durch Nordafrika ist klasse, Libyen soll auch schön sein...hat ja immer was mit Politik zu tun, wenn man mit Spass dabei sein will. Wir zehren nach 24 Jahren immer noch von diesem Urlaub!!!

Schönes WE

John postete

Lars postete
...der Wagen ist klasse...der Motor unübertoffen...wer die Vita braucht...na,ja...meiner hat uns kurz vor der Wende 9000 Kilmeter durch die Pisten der algerischen Sahara getragen mit dauerhaft 750 Kilo Zuladung...der Wahnsinn. Ein echtes...französiches ...Eisenschwein.

Hört sich interessant an. Was war denn das für eine Tour?

Grüße

  • Lars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 31 Jan 2013 16:21 #6

Lars postete
...der Wagen ist klasse...der Motor unübertoffen...wer die Vita braucht...na,ja...meiner hat uns kurz vor der Wende 9000 Kilmeter durch die Pisten der algerischen Sahara getragen mit dauerhaft 750 Kilo Zuladung...der Wahnsinn. Ein echtes...französiches ...Eisenschwein.

Hört sich interessant an. Was war denn das für eine Tour?

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 31 Jan 2013 12:33 #7

BAM6868 postete
Aber alleine die Lufthansa hat schon über 10.000 Stewardessen,

Ist die Zahl schon um die Gruppen:

- männlich, g.g. orientiert
- Ü45

bereinigt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 31 Jan 2013 08:59 #8

...der Wagen ist klasse...der Motor unübertoffen...wer die Vita braucht...na,ja...meiner hat uns kurz vor der Wende 9000 Kilmeter durch die Pisten der algerischen Sahara getragen mit dauerhaft 750 Kilo Zuladung...der Wahnsinn. Ein echtes...französiches ...Eisenschwein.
  • Lars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 24 Jan 2013 06:50 #9

Da braucht's denn aber kleine Stewardessen für...:D
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 23:50 #10

Gibt ja anscheinend doch schon 4.032 Stück davon?

Aber alleine die Lufthansa hat schon über 10.000 Stewardessen, das wird knapp.

Den Entwurf der dem Modell zugrunde liegt machte übrigens vor langer Zeit Jan Paul.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 21:58 #11

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 21:42 #12

BAM6868 postete
Ist aber das beste, was man mit so einer Ladeflache machen kann.

A bisserl romantischer ginge es aber schon...

Obwohl... noch gibt es keine SM-Break! :D
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 21:27 #13

Andy postete
Schön, aber ich kaufe sowas nicht, nur weil ein bekannter Monegasse ins Polster gepupst oder auf der Ladefläche eine Stewardess flachgelegt hat.

Andreas

Ist aber das beste, was man mit so einer Ladeflache machen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 19:49 #14

-
Reflex # 75 PS
will keiner
-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 15:46 #15

Vielleicht tun sie ja noch Prinzessin Stephanie als Fahrerin obendrauf :)
....... obwohl.........das soll ja auch ein wenig gefährlich sein. Von Ihrern Fahrkünsten war Mutter nicht so begeistert...hört man.

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 15:43 #16

schöner wagen. was mich erstaunt, in den papieren steht 8 sitzplätze, aber das ist doch kein familiale, oder??

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 13:50 #17

Genau so einen hatte ich als Student auch für eine kurze Weile, von 1983, nur in verrostetem Silber, mit übergeknickten Längsträgern und mit 300tkm.

Wegen der weniger blinkenden Historie bekam ich den aber für 400 Mark...

Komm´, FJS, Du wärst genau der Richtige, um den zu kaufen! Kannst ja noch ´was handeln.


Viele Grüsse
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 13:29 #18

Schön, aber ich kaufe sowas nicht, nur weil ein bekannter Monegasse ins Polster gepupst oder auf der Ladefläche eine Stewardess flachgelegt hat.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 23 Jan 2013 13:13 #19

suchen.mobile.de/auto-inserat/citroen-cx...ativeFeatures=EXPORT


Einen CX Break mit einer originalen Lauleistung von nur 39.337 km zu finden, der zudem absolut rostfrei ist, ist schon extrem schwer. Wenn es zudem ein Chrommodell der ersten Serie ist, obendrein mit dem Faceift der ausgestellten vorderen Kotflügel (ab Modelljahr 1981) und mit dem neuen drehmomentstarken 2.5 L Dieselmotor (ab Modelljahr 1982) ist das nahezu unmöglich. Soweit wird uns jeder Citroen Kenner zustimmen. Wir haben hier aber so ein Fahrzeug - und jetzt kommt das absolute Superlativ: Dieses Fahrzeug hat Fürst Rainier von Monaco am 26. Oktober 1981 über seine Pariser Botschaft direkt bei Citroen gekauft, von dort nach Monaco verbracht und zeitlebens genutzt. Unter der Sonnenblende befand sich noch eine Karte anlässlich einer Jagdgesellschaft im Loiretal am 21.10.1984 zu der dieses Auto offensichtlich von der gesamten königlichen Familie genutzt wurde. Nach dem Tod des Vaters wurde das Fahrzeug auf seinen Sohn, Prince Albert umgemeldet und das Fahrzeug trug das Kennzeichen des monegasischen Hofes: PM4Z.
Die Gelegenheit ein solches Fahrzeug sein eigen zu nennen gibt es nur einmal im Leben!
Fahrzeugangebot zulassungsfertig, inkl. Deutschem Fahrzeugbrief und H-Zulassung.
  • Frank Joh S.
  • Autor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1