Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.

THEMA: Idee

Subject 14 Sep 2010 15:17 #21

John postete
Stimmt, aber über die passive Sicherheit redet hier ja keiner; es geht mehr um Kraft und Geschwindigkeit. Echte Männerthemen halt. :)

Das ist eben das typische Stammtischgehabe: Leistung und Beschleunigung. Wenn ich denn da ankomme und mal sage, daß die Innenausstattung einer SM so schön edel sei, und das Leder so gut rieche, dann stoße ich auf Unverständnis.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 15:15 #22

Kann schon behaupten, daß gewisse Autos gewisse Fahrertypen anziehen. Deshalb kann und will ich nicht BMW fahren. Das ist mir zu prollig. Auch fallen, hier in Lux. speziell, Seat-piloten oft durch agressiv-dümmliches Drängeln und Rasen auf.

Ich möchte die Liste jetzt hier nicht fortführen, aber in Darstellung, C6=gediegenes Opaauto stimme ich John voll zu. Auch die englischen Langhuber erziehen ihre Fahrer durch die Langhub-Motoren zum gemütlichen streßfreien Fahren.

Man sollte effektiv, so wie man versicherungstechnisch Autos in Diebstahlklassen einteilt, Automarken der Unfallhäufigkeit zuordnen.

Die Engländer hatten mal den Ansatz: Autos wurden nach Bohrung besteuert, d.h. Kurzhuber benachteiligt.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 15:12 #23

Stimmt, aber über die passive Sicherheit redet hier ja keiner; es geht mehr um Kraft und Geschwindigkeit. Echte Männerthemen halt. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 15:06 #24

Es hat heute auch viel mit Glück zu tun, von A nach B zu kommen. Da kannst Du weltbester Rennfahrer sein. Wenn Dir jemand in die Karre fährt, hast Du halt Pech gehabt.

Grüße
  • Frank Joh S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 13:52 #25

Noch eine Ergänzung:

Nicht umsonst gibt es KEINE offizielle Unfallstatistik in D, die eine Aussage über die Abhängigkeit von Fahrzeugtyp und Unfallhäufigkeit macht.
Als damals ABS eingeführt wurde, haben die stolzen Besitzer von ABS-Autos reduzierte Haftpflichtprämien bezahlt, bis die Versicherungsgesellschaften gemerkt haben, dass die ABS-Autos mehr Unfälle produziert haben als die ohne ABS. Die Leistungsgrenzen werden eben weiter hinausgeschoben.

Dafür, dass es diese Statistik nicht gibt, gibt es wohl gute Gründe:
Ich denke, dass Porsche und die Nobelkonsorten nicht gerne in der Reihe der Unfallverursacher ganz vorne stehen.
Der C6 dürfte hier -auch bezogen auf die gefahrenen Kilometer- bestens abschneiden.

Die beste Sicherheit garantiert eben ein sicherer Fahrer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 13:38 #26

Tobias postete
Vorhersehbare pawlowsche Reaktionen mit anschließendem Bruch der Diskurslogik: Vermischung von Fakten und Absichten.

Fakt ist, dass der C6 im Vergleich zu anderen Limousinen nicht schnell um die Ecken fahren kann, sondern nur bequem geradeaus.

Mit welcher Absicht das im TV gezeigt oder hier gepostet wird, ist eine andere Frage.

Und die interessiert mich nicht.

Die Absicht ist durchaus interessant; sie kann nämlich dem Zweck dienen, ein manipulatives Ziel zu erreichen: Wenn ich -wie in diesem Falle- den Zweck der Schlechtbewertung nicht mit sinnvollen Kriterien erreiche, dann erfinde ich ein paar -sinnlose- Kriterien dazu, und schon gibt es Abzüge, die den Gesamteindruck erfolgreich -vor allem bei kritiklosen Lesern- verschlechtern. Das ist regelhafte Methode bei deutschen Automagazinen.
Außerdem fährt der C6 nicht nur bequem geradeaus, sondern durchaus auch bequem und zügig und mit ausreichenden Leistungsreserven um Kurven. Die Frage ist nur, welche Leistungsreserven man braucht. Die, die hier abgefragt werden und den Eindruck vermitteln sollen, der C6 habe eine schlechtere aktive Fahrsicherheit als andere Fahrzeuge, beschreiben Kriterien für -ich bitte um Nachsicht- Idioten, die ihre Hormonüberschüsse nicht auf öffentlichen Straßen abreagieren sollten.

Ansonsten halte ich es mit Helge :)

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 13:20 #27

Na ja, Ulli, da es keine XM-Domlager mehr gibt, haben wir diesen Diskussionsstrang eben anderweitig verwendet. :)
Immer neue Diskussionsstränge aufmachen ist doch auch doof, oder? :D


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 13:07 #28

so viel zum "XM-Domlagerschaden "

was mich interessieren würde!

Ulli
  • name

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 12:49 #29

Vorhersehbare pawlowsche Reaktionen mit anschließendem Bruch der Diskurslogik: Vermischung von Fakten und Absichten.

Fakt ist, dass der C6 im Vergleich zu anderen Limousinen nicht schnell um die Ecken fahren kann, sondern nur bequem geradeaus.

Mit welcher Absicht das im TV gezeigt oder hier gepostet wird, ist eine andere Frage.

Und die interessiert mich nicht.
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 12:22 #30

Na ja, in den größeren Klassen losen sie den Gewinner. Das geht reihum. ;)
Ich schau Automagazine nur, wenn es mir zu gut geht. Die ziehen mich immer wieder auf den Teppich zurück.


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 12:18 #31

Das ist doch das Problem bei den ganzen Motormagazinen. Egal ob im TV oder als Zeitschrift. Die Testen immer die Straßenlage eines Autos in Extremsituationen. Die fährt der normale Bürger aber nie. Oder die Beschleunigung. Wenn ich ein Auto vom Hersteller A habe, das 75 oder 100 PS hat, dann interessiert es mich nicht, ob der Hersteller B ein vergleichbares Fahrzeug mit einer 0,1 sek. schnelleren Beschleunigung hat. Dann nehme ich den, der mir besser gefällt oder billiger ist. Aber leider geht das so mit den ganzen Kriterien, die da so geprüft werden.
Ich finde es jedenfalls total nervig, daß in deutschen Automagazinen immer nur das deutsche Auto gewinnt. Wenn mehrere deutsche Autos am Start sind, dann gewinnt der Golf. Egal gegen wen.

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 12:06 #32

Kann ich nicht nachvollziehen, den Vergleich SM und C6; liegt vielleicht an meiner grundsätzlichen Abneigung dagegen, mit Reiselimousinen Rennen zu fahren.
Wenn ich das vorhabe, dann gehe ich auf eine der vielen gut asphaltierten kurvigen und übersichtlichen kleinen Sträßchen im bayerischen Hinterland und nehme dafür den Renault Spider.
Welcher Idiot nimmt denn einen C6, um damit über einen Rennparcours zu rasen? Um was herauszufinden? Um sich zum Beispiel sich bei den Irren einzureihen, die als potentielle Organspender unsere Straßen unsicher machen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 11:56 #33

In der Tat kein Highlight der Designerkunst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 11:55 #34

Jeremie Clarkson über die Fahreigenschaften des C6:
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 11:13 #35

www.motorline.cc/autowelt/index.php/article=124844

Der schaut ja aus, als sei er in der Uckermarck designt worden! Dort, wo laut Studie der Bundeswehr die Rekruten mit dem geringsten IQ herkommen.



Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 09:38 #36

..C6 hatte ich getestet, war vom Fahrwerk (schnelle Autobahnkurven) nicht so gut wie der SM, und der Kofferraum naja... Wäre aber preiswert gewesen.
Ich habe mich denn letztlich für einen Teutonenhobel mit "Luftfahrwerk" entschieden, der von seinen Assistenzsystemen heute wahrscheinlich ebenso innovativ ist wie der SM zu seiner Neuwagenzeit.
Die "neuen" Cits haben allerdings eine extreme Beliebigkeit, wirklich innovativ ist da nix mehr. Schade eigentlich.

Happy Day

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 09:37 #37

Da ist was dran, zweifelsohne.

Gerüchteweise habe ich aber gehört, dass der C6 nicht nur nicht eingestellt werden, sondern sogar ein facelift bekommen soll. Weiß da jemand mehr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 08:59 #38

Ich glaube, daß die kein großes Interesse am Verkauf der C6en haben:

1.) Weil Kunden, die so viel Geld für ein Auto ausgeben in der Regel sehr anspruchsvoll sind und die Werkstätten befürchten, diesen Ansprüchen nicht genügen zu können.

2.) Weil es absehbar ist, daß der C6 in Bälde nicht mehr gebaut wird, da es ein Verkaufsflop ist und dann die Kunden nörgeln kommen, man hätte ihnen "Alteisen" verkauft.

Citroën-Händler verkaufen lieber massenweise Kleinstautos, als teure Exoten, deren Technik die Kompetenz der Mechaniker übersteigt.

Grüße
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 08:33 #39

John postete

Das einzige Problem ist die miserable Behandlung der Oldtimerszene. Das ist wirklich unverzeihlich.

Die Behandlung der potentiellen Neukunden ist auch nicht besser. Geht doch mal auf die Website und meldet Euch für eine Probefahrt im C6 an. Na da werdet Ihr Euch wundern.

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 07:10 #40

John postete
Ich empfehle: C6 fahren.
Die deutschen Autohersteller scheinen es sich ja in den Kopf gesetzt zu haben, ihre Fahrer intensiv über den Straßenzustand zu informieren.

Der XJR mit der Luftfederung, oder der Land-Discovery für den Wintersport haben auch einen excellenten Federungscomfort. Unvergleichbar mit den Teutonenhobeln der sogenannten Premiummarken. Da braucht's auch nicht unbedingt den behäbigen C6.

Grüße
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.