Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
23 Dez 2023
Allen Freunden, Lesern und Unterstützern dieses Forums wünschen wir ein strahlendes Weihnachtsfest, umgeben von Liebe und Wärme, sowie einen sanften Übergang in das neue Jahr. Möge 2024 uns viele unvergessliche Momente schenken und uns mit positiven Überraschungen überschütten.
Frohe Weihnachten und einen zauberhaften Start ins neue Jahr!
Euer Citroen SM Club Deutschland.

THEMA: Idee

Subject 17 Sep 2010 20:14 #1

Stephan K. postete
Von vorne ist er ein bißchen langweilig, aber von hinter ist er der Hammer. Und die Innenausstattung ist doch so, wie man sie von Citroen erwartet. Ich fand ihn bei meiner Probefahrt echt toll....bis auf die kleinen Fehler, die er bereits hatte. Citroen hat mir für eine Probefahrt eine 5 Jahre alte, abgerockte Karre dahingestellt.

Stephan

super - das nenne ich kundenfang... männo!

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Sep 2010 17:17 #2

Von vorne ist er ein bißchen langweilig, aber von hinter ist er der Hammer. Und die Innenausstattung ist doch so, wie man sie von Citroen erwartet. Ich fand ihn bei meiner Probefahrt echt toll....bis auf die kleinen Fehler, die er bereits hatte. Citroen hat mir für eine Probefahrt eine 5 Jahre alte, abgerockte Karre dahingestellt.

Stephan
Nein !
Doch !
Oooohhhh !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Sep 2010 16:15 #3

In einem C6 saß ich auch des öfteren. Das ist so ziemlich das letzte, was ich mir antun würde. War sehr, sehr enttäuscht von der Mühle, nicht nur wegen der Optik.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Sep 2010 12:55 #4

der c6 ist genial! den würde ich mir sofort auf den hof stellen, wenn da nicht schon so voll wäre. sogar mein mann findet den klasse und fährt wann immer er kann, schwiegervaters c6!

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Sep 2010 10:43 #5

P.Biehl postete
Es ist schon eine unheimliche Sauerei, daß Citroën die Leute mit solch einer lebensgefährlichen Zeitbombe rumfahren läßt!

Da hätten andere Automobilkonzerne längst reagiert. Absolut unseriös sowas.

Ich glaube, sie haben das damals gemacht, weil die Federbeine niemals für Fahrkomfort sorgen können (in keinem Auto. Damals nicht und heute nicht!). Mit der weichen Aufhängung an diesen Domlagern wollten sie dem XM wohl wenigstens etwas Fahrkomfort einhauchen. Sie waren halt zu blöd, an die Spätfolgen der Weichmacher zu denken.
Andere Autohersteller haben erst reagiert, als es Tote gab (z. B. Audi TT). Durch die Domlager ist noch niemand umgekommen, oder?


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Sep 2010 10:39 #6

Chris Schneider postete
..., kann es sein, dass da eine ähnliche Konstruktion ohne Sicherheitsnetz drin ist?

Gruss
Chris

Nein. Der C6 hat eine ganz andere Radaufhängung als die unsäglichen Peugeot-Federbeine.


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Sep 2010 19:58 #7

Den C-Deppen von heute traue ich das auch noch zu!
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Sep 2010 19:36 #8

bin heute grad einen C6 probegefahren (der 2.7 Diesel schnurrt aber schööön), kann es sein, dass da eine ähnliche Konstruktion ohne Sicherheitsnetz drin ist?

Gruss
Chris
  • Chris Schneider
  • Chris Schneiders Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 786

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Sep 2010 19:33 #9

Es ist schon eine unheimliche Sauerei, daß Citroën die Leute mit solch einer lebensgefährlichen Zeitbombe rumfahren läßt!

Da hätten andere Automobilkonzerne längst reagiert. Absolut unseriös sowas.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Sep 2010 16:08 #10

Andy postete
Wie sieht der Scheiß denn aus?

keine Alternative?

Andreas

So musst Du Dir die Dinger vorstellen. Das Gummi reisst in Laufe der Zeit. Der Wagen hängt vorne einzig und allein an diesen zwei Domlagern, in dem zwei Stahlteile mit einem vulkanisierten Gummi zusammengehalten werden.
Keine Sicherung und gar nichts























So siehts eingebaut im Auto aus:







Und so wenn es durchgeschossen ist. (hier jetzt beim Xantia. Vom XM habe ich auf die Schnelle kein Foto gefunden)



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 15 Sep 2010 17:15 #11

man könnte ja noch ein rohr in höhe der auspuffanlage anbringen, mit flammenwerfer. oder laser. modell luke skywalker.

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 23:58 #12

Das ist mal ein Verbesserungsvorschlag, der die Bezeichnung auch verdient!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 20:16 #13

Du meinst das Reserverad im Kofferraum dient nur dazu den Impuls des auffahrenden BMW-Schnullis abzumildern und die Hutablage hoch zu biegen?

Da hätte man denn besser scharfen Spitzen hinten reingeschweißt damit die Auffahrdödel ihr Fett weg bekommen.

Aktive Sicherheit: Statt pyrotechnischer Gurtstraffer, pyrotechnische Auffahr-terminatoren!

;)
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 19:49 #14

Das mit den Kopfstützen hat System:
Nachdem die Kopfstützen sich planmäßig in die niedrigste Position abgesenkt haben, verhindert bei Auffahrunfällen (dem SM hinten drauf, nicht umgekehrt) das Herausbrechen des Sitzes aus seiner Verankerung ein Schleudertrauma der Halswirbelsäule.
Fahrer und Beifahrer/in werden von der schräg liegenden Heckscheibe mit angemessener negativer Beschleunigung auf die Hutablage geleitet, die sich dann oberhalb des Bugs des auffahrenden Fahrzeuges befindet.
Was für eine Konstruktion. Und das schon in den 70ern!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 18:53 #15

Also zum Thema passive Sicherheit:


- Aktive Kopfstützen DIE HAB ICH!! die gehen bei jedem Hopser ein Stück weiter runter, ohne dass ich was zutun muss.

- Fußgängerschutz hat er! Auspuff so laut, dass Fußgänger ihn kommen hört und weg bleibt.

- Notfall-Telemetrie ( automatischer Notruf ) Fehlt! Ekki vor, Lösung bauen!!

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 16:36 #16

John postete
Noch eine Ergänzung:

Nicht umsonst gibt es KEINE offizielle Unfallstatistik in D, die eine Aussage über die Abhängigkeit von Fahrzeugtyp und Unfallhäufigkeit macht.
Als damals ABS eingeführt wurde, haben die stolzen Besitzer von ABS-Autos reduzierte Haftpflichtprämien bezahlt, bis die Versicherungsgesellschaften gemerkt haben, dass die ABS-Autos mehr Unfälle produziert haben als die ohne ABS. Die Leistungsgrenzen werden eben weiter hinausgeschoben.

Dafür, dass es diese Statistik nicht gibt, gibt es wohl gute Gründe:
Ich denke, dass Porsche und die Nobelkonsorten nicht gerne in der Reihe der Unfallverursacher ganz vorne stehen.
Der C6 dürfte hier -auch bezogen auf die gefahrenen Kilometer- bestens abschneiden.

Die beste Sicherheit garantiert eben ein sicherer Fahrer.

Sehr vernünftig. Gähn..
  • Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 16:35 #17

Also tatsächlich ein "Männer-Auto". Hehe......
  • Frank Joh S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 16:33 #18

Aktiv kann der SM schon ganz gut Punkten. Passiv sieht es schlechter aus.
  • Frank Joh S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 16:29 #19

084 :

Na ja, ich rede über den Fahrer und der sollte eigentlich aktiv sein. Die aktive Sicherheit umfasst alle Maßnahmen, die helfen Unfälle zu vermeiden. Die passive Sicherheit umfasst alle Maßnahmen, die helfen Unfallfolgen zu minimieren.

Aktive Sicherheit:

- Wahrung einer guten physischen und psychischen Verfassung des Fahrers
Das trifft aber besonders auf die Beifahrerin zu. Ist das ok, reißt sie einem nicht den
Haltergriff aus der Tür.

- Reduzierung der Geräuschentwicklung
- Klimatisierung
- Federungs- und Dämpfungskomfort
- Servohilfen für Lenkung
- Automatische Schaltung
- Sitzkomfort ( Lordosenstützen ect. )
- Tempomat
- ABS
- ASR
- ESP
- optimierte lichttechnische Einrichtungen
- Bremsassistent
- Abstandsradar, Abstandsregelung


Passive Sicherheit

- Sicherheitsgurte
- Gurtstraffer
- Gurtkraftbegrenzer
- Airbag
- Überrollbügel
- Sicherheitslenksäule
- Deformations- / Knautschzonen
- Sicherheitsfahrgastzelle
- Aktive Kopfstützen
- Aktive Rückenlehnen
- PreSafe Systeme (DB) Scheibe schließen auto. ect.
- Fußgängerschutz
- Kindersitze
- Notfall-Telemetrie ( automatischer Notruf )

usw.
  • Frank Joh S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Sep 2010 15:24 #20

@Peter,
Mach Dir nicht´s draus. Leute mit Stil durften noch nie auf Verständnis hoffen. Nur bei Leuten mit Stil. Und die finden sich dann hier ein.
Ist doch gut so; ein bisschen elitär sein darf schon sein.

Opa-Auto habe ich übrigens nicht gesagt. Lässig und cool ist die Devise. So wie ich eben :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.